Pinguin-Icon

Gelbaugenpinguin  Lautsprecher
lat. Megadyptes antipodes
engl. Yellow-eyed Penguin


 
   Größe: ca. 60 cm
   Gewicht: 5 - 7 kg
   Alter: ca. 10-20 Jahre
 
   Verbreitungsgebiet:
   Südliches Neuseeland
   Auckland, Campbell
 
Landkarte
 
   keine
 
Aussehen:
Den Kopf des Gelbaugenpinguins umgibt ein hellgelber Streifen - ausgehend von den bernsteinfarbenen Augen. Von Größe und Körperbau ist er mit dem Eselspinguin vergleichbar.
 
Brutverhalten:
Gelbaugenpinguine brüten als einzige Pinguinart nicht in Kolonien und halten sich das ganze Jahr über in ihrem Brutgebiet auf. Die Pärchen brüten im dichten Unterholz. Sie sind sehr scheu und ruhig, bevorzugen ihre heimischen Gewässer, da sie lange Wanderungen nicht lieben. Auch außerhalb der Brutperiode entfernen sie sich selten länger als eine Woche von ihrem Versteck.
 
Die Gelbaugenpinguine legen zwei Eier. Die Brut verläuft nur erfolgreich, wenn sie dabei nicht gestört werden. Die Brutzeit beträgt etwa sieben Wochen und die Küken werden nach ca. 100 Tagen selbständig.
 
Sie gehören zu den gefährdeten Pinguinarten - 1992 war ihr Bestand auf nur ca. 2000 Brutpaare geschrumpft, da viele Küstenregionen gerodet wurden und damit ihr Lebensraum zerstört wurde.
Pinguinfoto
Gelbaugenpinguin
Foto: Dave Houston

Zurück-Button Home-Button Vorwärts-Button

Beschreibung der verschiedenen Pinguinarten
Pinguine und ihre verschiedenen Lebensräume
Was ich schon immer über Pinguine wissen wollte
Jahreszeitlicher Überblick über das Pinguinleben